Lot: 217

80. Tribal Art Auktion

Halbfigur "nomoli"

Sierra Leone/Guinea/Liberia, Sapi

Provenance Size Starting price / estimated price
William C. Siegmann, New York, USA
Bruce Frank, New York, USA
H: 13,4 cm 1200 EUR
plus 21 % commission, VAT, transport and insurance

Speckstein, graubraun, min. best., kleinere Fehlstellen, Holzsockel; der Sammelbegriff "Sapi" bezeichnet die ethnischen Gruppen der Sherbro, Bulom, Temne und Kissi in Sierra Leone, Guinea und Liberia, die in der Kunstgeschichte für ihre Speckstein-Arbeiten bekannt geworden sind. Skulpturen die im allgemeinen mit dem Mende Begriff "nomoli" bezeichnet werden, wurden meist im südöstlichen Sierra Leone gefunden. Daneben gibt es eine andere Gruppe von Figuren, die weiter landeinwärts gefunden wurden und neuerdings mit dem Kissi Wort "pomdo" bezeichnet werden. Die Kissi halten die Figuren für Manifestationen ihrer Vorfahren und stellen sie an Ahnenschreinen auf. Die Mende betrachten sie als "Reis-Gottheiten" und bringen ihnen Opfer dar, um ihre Ernteerträge zu erhöhen.


Schädler, Karl-Ferdinand, Encyclopedia of African Art and Culture, Munich 2009, p. 532 f.