Lot: 348

86. Tribal Art Auktion

Maske "mabu" ("mabwo")

Kameruner Grasland, Bafum (Fungom-Region) oder Wum

Provenance Size Starting price / estimated price
German Private Collection, collected in situ (1972-1979) H: 23 cm;
L: 36 cm
1500 EUR
plus 21 % commission, VAT, transport and insurance

Holz, satte braunschwarze Patina, rotes Pigment, markante schildförmig vorspringende Kopfbedeckung, aufgeblähte Wangen, ein wie zum Schreien geöffneter Mund, min. best., kleinere Fehlstellen, Spuren von Insektenfrass; die "mabu" traten bei Begräbnissen und Gedenkfeiern für wichtige Männer auf, sie waren Eigentum der "kwifon"- Gesellschaft. Bei Totenfeiern kündigten sie die Ankunft der schreckenerregenden "nkock"-Maske an. Begleitet von vogelähnlichen Lauten aus Pfeifen, rennt und springt diese Maske in einem Federkostüm über den Platz, auf dem die Feier stattfindet.


Harter, Pierre, Arts anciens du Cameroun, Arnouville 1986, p. 236, ill. 270 Homberger, Lorenz (Hg.), Kamerun, Kunst der Könige, Zürich 2008, p. 231