Lot: 275

87. Tribal Art Auktion

Pektoral "akrafokonmu"

Ghana, Akan

Provenance Size Starting price / estimated price
Karl-Heinz Krieg, Neuenkirchen, Germany
German Private Collection
D: ca. 8,7 cm 1800 EUR
plus 21 % commission, VAT, transport and insurance

Gold, in Repoussé-Technik, florales Motiv - "foofo" genannt - im Zentrum, zwei Ösen zur Aufhängung, min. besch. "Akrafokonmu" bedeutet übersetzt "Seelenscheibe" oder "Abzeichen der Seelenwäscher". Sie werden von Personen ("akrafo") getragen, die mit der rituellen Seelen-Reinigung des Stammesoberhauptes betraut sind. Der Brustschmuck ziert bisweilen auch Blutsverwandte des Königs oder den König selbst, wie auch die Träger der königlichen Schwerter und wird sogar zum Schmuck von Götterfiguren ("abosom") verwendet. Die "akrafokonmu" werden an weißen Ananasfasern, bisweilen auch an Goldketten getragen.


Ross, Doran H., Gold of the Akan from the Glassell Collection, Houston 2002, p. 121