Lot: 195

85. Tribal Art Auktion

Zoomorphe Maske "siginkura-ayna"

Côte d'Ivoire, Jimini/Ligbi

Provenance Size Starting price / estimated price
British Collection H: 46 cm 2500 EUR
plus 21 % commission, VAT, transport and insurance

Holz, mittelbraune Patina, Pigmentreste, menschliche Gesichtszüge mit sichelförmig durchbrochenen Augen, bekrönt von kräftigen Büffelhörnern, min. besch., Risse, kleine Fehlstellen, leichte Abriebspuren, Wasserflecken; die Jimini sind eine zu den Volta-Völkern gehörende Ethnie an der nordöstlichen Elfenbeinküste. Sie sind angesiedelt zwischen den Senufo im Westen und den Kulango im Osten, im Norden sind ihre Nachbarn die Diula, im Süden die Baule. Dieser Typus ist verwandt mit den "do muso"-Masken der Diula, die stilistisch wiederum den Senufo-Masken nahe stehen.


Schädler, Karl-Ferdinand, Kunst der Elfenbeinküste, München 2001, p. 48 f.