en de
A A A
Zemanek-Münster

Nachverkauf läuft

Der Nachverkauf unserer 77. Tribal Art Auktion hat begonnen. Einige Objekte sind noch verfügbar. Vielleicht entdecken Sie noch das ein oder andere Objekt für ihre Sammlung.
Online Nachverkaufs-Katalog
Nachverkaufs-Katalog durchsuchen

Bilder aus der Vorbesichtigung in Würzburg

Die Vorbesichtigung zur 77. Tribal Art Auktion in unserem Auktionshaus in Würzburg hat heute begonnen - Bilder dazu finden Sie hier ... mehr...


Von der Preview in Paris

14. und 15. Juni 2014, dazu mehr...


Keine Moderne – ohne Afrika

Wer die Kunst der "Klassischen Moderne" vollends verinnerlichen will, kommt an der Kunst Afrikas nicht vorbei. Gerade durch die afrikanische, wie auch außereuropäische Kunst überhaupt, vervollkommnet sich erst das Oeuvre des 20. Jahrhunderts. Es sind Werke, namentlich meist unbekannter Bildhauer, deren ästhetische Qualitäten ihre Spuren bei den großen europäischen Meistern hinterlassen haben.
Ganz in diesem Blickfeld stehen afrikanische Arbeiten, die am 28. Juni in unserem Haus versteigert werden. mehr...


Benin – Weltkunst eines Königsreiches

[Lose 261-266]
Seit jeher nimmt Benin einen prominenten Platz in der Kultur- und Handelsgeschichte Afrikas ein. Das 15. und 16. Jahrhundert gilt in vielerlei Hinsicht als das „Goldene Zeitalter von Benin“.

Museumsfachleute wie Charles Read vom British Museum, Felix von Luschan, Kustos am Königlichen Museum für Völkerkunde in Berlin, und Autor der 1919 erschienenen und bisher umfassendsten dreibändigen Publikation zur Benin-Kunst, aber auch Händler wie Charles Ratton in Paris erkannten sehr schnell den Ursprung dieser Kunst in Afrika und ihre herausragende Qualität, die den europäischen Kunstwerken bis heute in jeder Hinsicht ebenbürtig ist. Unbestritten begann damit erneut "der Wettlauf um den Kauf dieser damals schon hoch bewerteten Kunstgegenstände". mehr...

Lot 520, D. R. Kongo, Suku

Lot 520: Stehende männliche Figur

D. R. Kongo, Suku

Preis: 600 - 1200 €

mehr...
Lot 376, Nigeria, Yoruba, Igbomina, Ekiti

Lot 376: Karyatidengefäß "arugba shango"

Nigeria, Yoruba, Igbomina, Ekiti

Preis: 20000 - 40000 €

mehr...
Lot 68, Vanuatu

Lot 68: Zeremonialstab "temes nevinbür"

Vanuatu

Preis: 1200 - 2000 €

mehr...
Lot 348, Nigeria, Yoruba, Oshogbo

Lot 348: Männliche Zwillingsfigur "ere ibeji"

Nigeria, Yoruba, Oshogbo

Preis: 600 - 1200 €

mehr...
Lot 540, Äthiopien, Amarro

Lot 540: Schild

Äthiopien, Amarro

Preis: 700 - 1400 €

mehr...
Lot 52, Papua-Neuguinea - Sepik

Lot 52: Aufhängehaken

Papua-Neuguinea - Sepik

Preis: 300 - 600 €

mehr...
Lot 431, D. R. Kongo

Lot 431: Sechs Klingen

D. R. Kongo

Preis: 600 - 1200 €

mehr...
Lot 383, Nigeria, Yoruba

Lot 383: Orakelzeiger "iroke ifa"

Nigeria, Yoruba

Preis: 500 - 1000 €

mehr...
Lot 297, Nigeria, Igbo

Lot 297: Maske

Nigeria, Igbo

Preis: 300 - 600 €

mehr...
Lot 259, Nigeria, Afo/Basa-Nge

Lot 259: Stehende weibliche Figur

Nigeria, Afo/Basa-Nge

Preis: 1000 - 2000 €

mehr...
Lot 219, Côte d'Ivoire, Senufo

Lot 219: Türschloß

Côte d'Ivoire, Senufo

Preis: 800 - 1500 €

mehr...
Lot 47, Papua-Neuguinea - Sepik

Lot 47: Speerschleuder "wawi a kaino"

Papua-Neuguinea - Sepik

Preis: 250 - 500 €

mehr...

Afrikanische Kunst – authentisch und von hoher Ausdruckskraft

Das Tribal Art Auktionshaus Zemanek-Münster in Würzburg ist Spezialist für außereuropäische Stammeskunst. Versteigert werden Kunstobjekte, wie Masken, Skulpturen, Ritualgegenstände, Keramiken, Primitivgeld und Schmuck, aus Afrika, Australien, Ozeanien, Asien und Altamerika.

Die Faszination - insbesondere die der afrikanischen Masken und Skulpturen - liegt in ihrer außerordentlichen Ausdruckskraft. Während Ethnologen die kultische Funktion als entscheidendes Wertkriterium in den Vordergrund stellen, fokussiert sich der Kunstsammler auf ihre ästhetische Ausstrahlung.

Beiden bietet das Kunstauktionshaus in seinen viermal jährlich stattfindenden Versteigerungen eine vielfältige Offerte. International gehandelt werden vor allem Werke der Stämme der Luba, Baule, Lobi, Senufo, Songye, Fang und Punu, sowie Schnitzwerke Ozeaniens.

Seit Jahresbeginn 2011 ist Zemanek-Münster nun auch in New York mit einer Repräsentanz für Prä-Kolumbien und Antiken vertreten. Mit Howard Nowes als Experten für Prä-Kolumbien und Antiquitäten der Klassik an der Upper East Side ist damit eine langersehnte Kooperation gelungen.

Sammler und Händler in Europa und den USA schätzen heute das Auktionshaus vor allem wegen seiner in 20 Jahren aufgebauten Fachkompetenz, Seriosität und Zuverlässigkeit. Als einziges Auktionshaus in Tribal Art gibt Zemanek-Münster eine Garantie auf Echtheit und Originalität der angebotenen Objekte. Nicht zuletzt sind gerade diese Qualitätsstandards Voraussetzung gewesen für die Aufnahme in den Bundesverband deutscher Kunstversteigerer e.V., BDK, im April 2007.

Auch auf internationalen Messen, wie den Tribal & Textile Art Shows in San Francisco und New York, ist Zemanek-Münster mit seiner angeschlossenen Galerie für außereuropäische Kunst seit einigen Jahren vertreten und baut seither seine Präsenz auf dem nordamerikanischen Kunstmarkt stetig aus. Erstmals in Maastricht präsentierte sich das Haus im März 2011 im Rahmen der sehr erfolgreich gestarteten Tribal Art Messe „Art from another world“.