Lot: 502

86. Tribal Art Auktion

Ohrschmuck verheirateter Frauen

Kenia, Massai

Provenance Size Starting price / estimated price
Gerhard de Vos, Dormagen, Germany a) und b)
Gerard Sand, Brussels, Belgium c) und d)
Hans Reinmöller, Ratingen, Germany, 1993: a) und b); 1997: c) und d)
200 EUR
plus 21 % commission, VAT, transport and insurance

7 Stk., Leder, diverse Breiten (3,5 cm - 5,8 cm) und Längen (12,2 cm - 19,8 cm), kunstvoll verziert mit bunten Miniaturglasperlen, Metallgliedern, Knöpfen und scheibenförmigen Elementen, min. besch., Altersspuren; die im Süden Kenias sowie im Norden Tansanias beheimateten Massai sind bekannt für ihre Perlenarbeiten, die von Frauen hergestellt und von allen Mitgliedern des Stammes, ungeachtet von Geschlecht und Alter, getragen werden. Mit Perlen verzierter Schmuck, Kleidungsstücke und andere Utensilien dienten dazu, den sozialen Status einer Person anzuzeigen. Viele der Muster und Farben haben symbolische Bedeutung.


Ginzberg, Marc, Afrikanische Formen, Mailand 2001, p. 250