Lot: 66

93. Tribal Art Auktion

Porträt einer Frau

Rain, Gavin (*1971), Cape Town, Südafrika

Provenance Size Starting price / estimated price
M: 100 cm x 100 cm 4000 EUR
plus 23 % commission, VAT, transport and insurance

Acryl auf Leinwand, beschriftet re. am Rand "GPR 2K+7" Gavin Rain studierte in den 80er und 90er Jahren Kunst an der Universität Kapstadt und an der Ruth Prowse Art School, in Woodstock, Kapstadt. Beeinflusst von Seurat und der russischen Avantgarde-Kunst des 20. Jahrhunderts entdeckte er 2003 die Stilrichtung des Pointilismus für sich und entwickelte daraus einen eigenen Stil, eine Form des Neo-Pointillismus. Rain's Gemälde bestehen aus konzentrischen Punkten und Kreisen, die in unterschiedlichen Größen, in abweichender Dichte und in unterschiedlicher Stärke des Farbauftrages aus bunten Acrylfarben auf die Leinwand aufgebracht werden. Aus der Ferne setzt das Auge des Betrachters diese Punkte und Farben zu einem Ganzen zusammen. Je weiter der Betrachter zurücktritt, desto klarer wird das Motiv erkennbar. Dabei ist es Rain's Ziel, dem Betrachter zeitgleich die Wahrnehmung zweier gegensätzlicher Bildformen zu ermöglichen: die Abstraktheit der konzentrischen Kreise und den figurativen Aspekt des Bildes, der durch die Summe derselben Punkte definiert wird. Rain verwendet Fotos als Vorlagen für seine Skizzen, die er mit einem Raster überzieht, um die genaue Position der Punkte festlegen zu können. Aus einer von ihm erstellten Liste von 14.000 Punkten wählt er die Kombination aus, die die gewünschte Farbe erzeugt. G. Rain ist weltweit auf Ausstellungen und Kunstmessen vertreten. 2011 nahm er mit einem Porträt der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi im Pavillion von Costa Rica an der 54. Biennale von Venedig teil, 2014 stellte er auf der TEFAF in Maastricht aus, um nur zwei davon zu nennen.