Lot: 289

89. Tribal Art Auktion

Wassergeistmaske

Nigeria, Ijaw

Provenance Size Starting price / estimated price
George Oltay, Johannesburg, South Africa
Egon Günther, Johannesburg, South Africa
Sotheby's, New York, 18 November 2000, lot 87
Zemanek-Münster, Würzburg, 28 May 2011, lot 233
H: 38 cm 5000 EUR
plus 21 % commission, VAT, transport and insurance

Holz, Pigment, beschriftet "EG", Sockel Die Ijaw glaubten, dass sie die Flüsse in ihrer Umgebung mit Wesen teilten, die sie die "Wassermenschen" nannten. Mit ihren Maskentänzen huldigten sie diesen menschenähnlichen Kreaturen. Ein Mythos der Kalabari (im Osten des Ijaw Stadt-Staates) erzählt von einer Frau, die von den Wassergeistern entführt wurde und nach ihrer Rückkehr ihrem Volk Spiele beibrachte, die sie unter Wasser beobachtet hatte.


Werth, Albert Johannes, Art of Africa, African Art from South African Collections/Kuns van Afrika, Afrika-Kuns uit Suid-Afrikaanse Versamelings, 1970, p. 171 Exhibited:

African Art, South African Collections, The Fifteenth Transvaal Academy, Johannesburg 1969 & Pretoria Art Museum, Pretoria 1970