Lot: 325

98. Auktion

Wunderschöne Glocke "dibu" ("ndibu")

D. R. Kongo, Yombe / Vili

Provenance Size Starting price / estimated price
Michel Koenig, Brussels, Belgium H: 13,5 cm 4000 EUR
plus 23 % commission, VAT, transport and insurance

Holz, schwarze Farbreste, Glas, Pflanzenfaser, mit drei Klöppeln, Sockel

Der mit feiner linearer Ritzornamentik verzierte Glockenkorpus wird von einer knienden weiblichen Figur bekrönt, die trotz ihrer geringen Größe äußerst kunstvoll gearbeitet ist und wunderschöne ebenmäßige Gesichtszüge und harmonisch ausgewogene Körperformen zeigt.

Sie stellt eine Dame von hohem Rang dar, was durch ihren hohen kammartigen Kopfschmuck, zahlreiche Armreifen und üppige Körperskarifikationen belegt ist. Ihre Pupillen sind aufgemalt, die Augen verlgast.

Solch aufwändig verzierte Holzglocken (pl. "madibu") gehörten zur Ausrüstung eines "nganga" und wurden bei traditionellen Heilungsriten verwendet. Ihr Klang sollte ihm dabei helfen mit der spirituellen Welt der Ahnen in Verbindung zu treten und die Ursache für die Probleme seiner Klienten herauszufinden.

Glocken in einfacher Ausführung wurden zur Jagd eingesetzt, sie wurden den Hunden um den Hals gehängt.


Brincard, Marie-Therese, Sounding forms, New York 1989, p. 138 Cogdell, Jacqueline, Turn up the Volume! University of California 1999, p. 266