Lot: 164

82. Tribal Art Auktion

Zoomorphe Maske

Kamerun, Mambila

Provenance Size Starting price / estimated price
Ketterer, Munich, 4 May 1979, lot 154
Hans Dietrich Rielau, Hösbach, Germany
Heinz Kolerski, Fellbach, Germany
H: 103 cm sold

Holz, krustierte Patina, schwarze und weiße Farbe, zwei Löcher zum Befestigen von schmückendem Beiwerk, rest. (Bruchstelle an der Schnauze), kleine Fehlstellen, Abriebspuren; viele Objekte der Mambila-Kunst stehen in Verbindung mit saisonalen Kreisläufen von Pflanzen und Ernten oder dem Ahnenkult, der an streng gehüteten Schreinen innerhalb des Familienanwesens praktiziert wird. Die Masken und Statuen wurden, vor den Augen der Frauen verborgen, im Inneren des Schreins aufbewahrt.


Wittmer, Marcilene, Cameroon, Charlotte 1977p. 31, ill. 45 a
Schädler, Karl-Ferdinand, Afrikanische Kunst in Deutschen Privatsammlungen, München 1973, p. 248, ill. 349; Schädler, Karl-Ferdinand, Afrikanische Kunst, München 1975, p. 176, ill. 246