Lot: 64

Anthropomorpher Amulettanhänger "hei-tiki", 19. Jahrhundert

Neuseeland, Maori

Provenienz Größe Aufruf / Schätzpreis
French Collection H: 10,3 cm 6000 EUR / 12000 EUR

Nephrit, Sockel Für die Maori waren "hei tiki" Schmuckstücke von herausragender Bedeutung, ihr Ursprung liegt jedoch bis heute im Dunkeln. Eine Theorie besagt, dass das "hei tiki" eine bedeutende Urahnin namens "Hine-te-Iwaiwa repräsentiert, die mit Fruchtbarkeit und weiblichen Tugenden in Zusammenhang steht. Junge Frauen erhielten oftmals ein "hei tiki" als Brautgeschenk, das ihnen dabei helfen sollte ein Kind zu empfangen. Bei einigen Maori-Stämmen wurde das "hei tiki" mit seinem Besitzer begraben. Bei späteren Trauerfeiern wurde es der Erde wieder entnommen und an einen Vertreter der nachfolgenden Generation weitergegeben. Auf diese Weise wuchs das dem "tiki" innewohnende "mana" (Lebenskraft).