Lot: 183

Häuptlingsring "mpetea" mit Schlammfisch

Ghana, Akan / Ashanti

Provenienz Größe Zuschlag
René David, Zurich, Switzerland
Roland Hartmann, St. Gallen, Switzerland
H: 7,5 cm;
B: 7,5 cm;
D: 2 cm
1500 EUR

Goldlegierung im Feingehalt von 0,550 (13,2 Karat), Gewicht: 56,5 g, Guss in verlorener Form "Wenn der Wels etwas verschlingt, dann tut er es für seinen Herrn, das Krokodil" d. h. der Häuptling gewinnt automatisch durch den Erfolg seiner Untertanen. Bedeutende Akan-Häuptlinge trugen bisweilen an jedem Finger und sogar an jedem Daumen einen solchen Goldring "mpetea". Denn bei der gestenreichen Sprache der Akan trugen die Ringe noch zusätzlich dazu bei, die Aufmerksamkeit der Betrachter auf die Hände zu lenken.


Nr.1205, Eidgenössisches Kontrollamt für Edelmetalle, Zurich, 25.8.1988
Ross, Doran H., Gold of the Akan from the Glassell Collection, Houston 2002, p. 168 ff.