Lot: 46

Klappkiefermaske "karikpo"

Nigeria, Ogoni / Ibibio

Provenienz Größe Zuschlag
Max Willborg, Stockholm, Sweden (1975)
Peter Willborg, Stockholm, Sweden (2001)
H: 35,5 cm 3200 EUR

Holz, Pigmente, Sammlungsnummer "75704" (M. Willborg), Fehlstellen, Bindung (Klappkiefer) größtenteils erneuert Bemerkenswert an dieser Maske ist, daß sie menschliche und tierhafte Züge in sich vereint und von daher nicht der klassischen Form der "karikpo" (Antilopen) - Masken entspricht. Für zwei weitere Masken dieses seltenen Typs siehe AHDRC 0098986 und 0150188. "Karikpo" treten zu Beginn der Saatzeit auf, bei Festen, die zu Ehren der lokalen Gründerahnen abgehalten werden. Die Maske wird von einem Tänzer getragen, der umherspringt und akrobatische Einlagen in seinen Tanz einbaut. Er wird von einer "häßlichen" Maske begleitet, die sich wild und unberechenbar benimmt.


Wittmer, Marcilene K. & William Arnett, Three Rivers of Nigeria, Atlanta 1978, p. 48 ff.
Särnstedt, Bo et. al., Före / Before Picasso, Afrikansk konst i svensk ägo / African Art in Swedish Collections, Stockholm 1988, Cat. No. 269 Ausgestellt:

Stockholm, Sweden, Liljevalchs Konsthall: "Före / Before Picasso, Afrikansk konst i svensk ägo / African Art in Swedish Collections", 2 December 1988 - 15 January 1989; Humlebaek, Denmark, Louisiana Museum of Modern Art: "Före / Before Picasso, Afrikansk konst i svensk ägo / African Art in Swedish Collections", Winter 1989

ADHRC: 0139070