Lot: 18

Schild, spätes 19. / frühes 20. Jahrhundert

Indonesien - Sulawesi, Golf von Tomini oder Kulawi

Provenienz Größe Aufruf / Schätzpreis
German Collection H: 109 cm 2500 EUR / 5000 EUR

Holz, schwarze Farbe, Rattan, Nassaschnecken, Haar,
Laut Barbier wurden diese ausgesprochen schmalen Schilde für Kriegstänze verwendet, die Schaukämpfe mit dem Schwert beinhalteten, wie es auf einer alten Fotografie von 1919/20 zu sehen ist.

Das Schild ist aus einem Stück geschnitzt. Die eingetieften Felder waren ursprünglich mit dreieckigen Knochenstücken und Nassaschnecken besetzt. Das Haar, daß die Schilde verziert, soll in früheren Zeiten menschlicher Herkunft gewesen sein, soll angeblich von getöteten Feinden des Schildbesitzers gestammt haben.


Barbier, Jean Paul & Purissima Benitez-Johannot, Shields, Munich, London, New York 2000, p. 157, ill. 60