Lot: 184

87. Tribal Art Auktion

Helmmaske "gbetu"

Liberia, Gola

Provenance Size Starting price / estimated price
Paul Descamps, Antwerp, Belgium H: 75,5 cm 1200 EUR
plus 21 % commission, VAT, transport and insurance

Holz, braun-schwarze Patina, stellenweise krustiert, Bohrlöcher am unteren Rand, min. best., kleinere Fehlstellen, Risse, starker Farbabrieb. "Gbetu"-Masken werden nicht von der Frauen-Gesellschaft "sande"verwendet, sondern werden bei besonderen Anlässen von Männern getragen, beispielsweise bei Hochzeiten, Begräbnissen oder besonderen Feiertagen. Sie sollen mit der mächtigen "poro"-Gesellschaft der Männer in Verbindung stehen. Die Masken werden durch üppige Raffia-Kostüme ergänzt, die den Körper des Tänzers vollständig verhüllen.


Mato, Daniel & Charles Miller, Sande, Düsseldorf 1990, p. 104 Grootaers, Jan-Lodewijk & Alexander Bortolot, Visions from the Forest, Seattle, London 2014, p. 27, ill. 1.10