Lot: 178

82. Tribal Art Auktion

Maske "muminia"

D. R. Kongo, Lega

Provenance Size Starting price / estimated price
Peter Loebarth, Hameln, Germany (2002)
Hans Dietrich Rielau, Hösbach, Germany
H: 29,5 cm 3000 EUR
plus 21 % commission, VAT, transport and insurance

Holz, in dicker Schicht mit Kaolin geweißt, stellenweise abgeblättert, so dass die darunterliegende schwarze Grundierung sichtbar ist, langgezogene Sehschlitze flankieren eine flache Nase mit kreisrund gebohrten Nasenlöchern, min. besch., Fehlstellen durch Insektenfrass, leichte Abriebspuren; die Nachkommen derer, die "kindi" in eine bestimmte Gegend gebracht hatten, besitzen eine "muminia"-Maske. Jede Gemeinschaft hat nur eine Maske dieser Art. Sie muss während der Initiationsriten in sämtliche Rangstufen präsent sein. Sie vertritt sowohl eine postive wie eine negative Persönlichkeit, zum einem ein machtvolles, hochrangiges Mitglied der "bwami"-Gesellschaft. zum anderen einen Störenfried.


Biebuyck, Daniel P., Lega, Brussels 2002, p. 108, ill. 53