Lot: 390

82. Tribal Art Auktion

Schreinfigur: Buschgeist in Gestalt eines Kriegers

Nigeria, Ijaw

Provenance Size Starting price / estimated price
Allan Stone, New York, USA
Sotheby's, New York, The Collection of Allan Stone: African, Oceanic, and Indonesian Art, Vol. I, 15 November 2013, lot 77
H: 95 cm This object is not available anymore.

Holz, schwarze Farbe, weißes Pigment, stellenweise krustiert, rotes und indigoblaues Pigment, flache hutartige Kopfbedeckung, ein Blechschwert in der rechten Hand, Spiegelglas-Einsätze in den Augen, Stoffschläuche mit Kaurimuschelbesatz um Hals und Hüften, Hüfttuch aus fein gewebtem, altersbedingt brüchigem Stoff (mit Fehlstellen), min. besch., Risse, Sockel; Ijaw-Schreine sind oftmals den Figuren aus der "ozidi"-Legende gewidmet, die im ganzen Gebiet des Niger-Delta aufgeführt wird. Um den Mord an seinem Vater zu rächen musste "ozidi" einer ganzen Reihe von bösen Buschgeistern gegenübertreten. Diese sind stets riesenhaft groß, häßlich und furchteinflößend. Letztendlich gewinnt "ozidi", indem er den siebenköpfigen Buschgeist "tebesonoma" köpft. Alle Schreine die "ozidi" errichtet hat, haben ihn in seinem Kampf unterstützt und ihn unbesiegbar gemacht. Wie "ozidi", so zählen auch die Ijaw auf die Buschgeister um sie vor menschlichen und übermenschlichen Bedrohungen zu schützen und sie in allen Belangen zu unterstützen.


Fagaly, William, Ancestors of Congo Square, New Orleans 2011, p. 216