Lot: 88

87. Tribal Art Auktion

Zeremonialstab

Benin, Fon

Provenance Size Starting price / estimated price
Günther Filla, Bochum, Germany H: 37,5 cm 450 EUR
plus 21 % commission, VAT, transport and insurance

Holz, Eisen, Leder, Kopfstück beidseitig besetzt mit separat gearbeiteten, stehenden weiblichen Figuren und bestückt mit zahlreichen Eisenobjekten, u. a. mondsichelförmigen Klingen, die als Symbol für die Gottheit "hebiosso" gelten, vollständig überzogen von stark verkrusteter Opferpatina, stellenweise Reste von Kaolin und indigoblauem Pigment, Spuren von Korrosion, Sockelplatte. "Hebiosso" ist der Herrscher über Donner und Blitz. Er steht im positiven Sinne für Regen, der eine gute Ernte bringt, als auch im negativen Sinne, für Blitzschläge, die Ernten vernichten können. Gleichzeitig ist er der Gott der Gerichtsbarkeit. Er bestraft die Verbrecher im schlimmsten Fall mit einem Todesblitz.


Skulpturenmuseum Glaskasten Marl (Hg.), Skulpturen und Objekte aus der Region des Königreiches Dahomey, Marl 2008, p. 61