Auktionsankündigung Session I: Tribal Art

Tribal Art Auktion am 17 und 20 November 2018

Baule, Henle, Papua-Neuguinea, Rauschenberg

Kunst neu erleben! Neue Blickrichtungen wagen! Genau das wollen wir mit Ihnen teilen. Lassen Sie sich inspirieren von Arbeiten aus verschiedensten Weltkulturen in Kombination mit Zeitgenössischer Kunst und Keramik.

Auktion in Würzburg:

Session I: Tribal Art - Tribal Art, Japan, Zeitgenössische Kunst & Keramik
17. November 2018 – 14 Uhr

Session II: Contemporary Native American Art - Die Privatsammlung des Amerikanisten Prof. Gerhard und Dr. Gisela Hoffmann
20. November 2018 – 14 Uhr

Vorbesichtigung in Würzburg:
Session I + II: 14 bis 16 Nov - 10 bis 19 Uhr sowie 17 Nov - 9 bis 14 Uhr

Session II: 19 Nov - 9 bis 17 Uhr sowie 20 Nov - 9 bis 14 Uhr

Mit Tribal Art als Ausgangspunkt der Moderne geben wir den Werken den ihnen gebührenden Platz und Respekt, und stellen sie auf Augenhöhe zueinander. Wir wollen inspirieren, Kategorien verbinden und Spannungsfelder erzeugen, in denen Bestehendes neu erlebbar wird.

Fig.1: Kaufmanns-Truhe Tansu ‚choba dansu‘, unbekannter Meister, Japan, Meiji Periode ~ 1900, Provenienz: Margarita Hake, Düsseldorf (Aufrufpreis 1.500 €);  Stehende männliche Figur, vom „Master of the Sakassou Region“, Baule, Côte d’Ivoire, Provenienz: Patrick Girard, Lyon / Adrian Schlag, Brüssel / Pierre Dartevelle, Brüssel (Aufrufpreis 35Tsd.) €; Schale, 2018, Thomas Henle, signiert (Aufrufpreis: 250 €); Vase "hanaire", 2018, Thomas Henle, signiert (Aufrufpreis: 700 €); Ahnenschädel, Asmat, Papua-Neuguinea, Provenienz: Süddeutsche Sammlung, coll. in situ 1970er) (Aufrufpreis: 4Tsd. €); Surface Series: From Currents, Robert Rauschenberg, 1970 Siebdruck, ed. 13/100, signiert, genummert und datiert (Aufrufpreis: 2Tsd €)

 

Fig.2:

Fig.2: ‚tjiwara‘ Kopfaufsatz, unbekannter Meister, Bamana, Mali, Provenienz: u.a. Claude Vérité, Paris 1951 (Aufrufpreis 8Tsd. €); Seltene Helmmaske ‚degele‘ vom „Zweiten Meister von Lataha“, Senufo, Korhogo, Côte d’Ivoire, Dorf Lataha, Provenienz: Alfred L. Scheinberg, New York / Stewart J. Warkow, New York (Aufrufpreis 20Tsd. €), Anthropomorphe Helmmaske, unbekannter Meister der Bobo, Burkina Faso, Provenienz: Alfred L. Scheinberg, New York / Stewart J. Warkow, New York / Mark Eglinton, New York (Aufrufpreis 8Tsd. €); Häuptlingshocker vom „Meister der rechteckigen Hände“, Zula / Zimba, D.R. Kongo, Provenienz: u.a. Pierre Dartevelle, Brüssel (Aufrufpreis: 20Tsd. €); Große Gesichtsmaske der „goli“-Gruppe, unbekannter Meister der Baule, Côte d’Ivoire, Provenienz: Jan Lundberg, Malmö / Pierre Dartevelle, Brüssel (Aufrufpreis 7Tsd. €); "Zeichen", um 1960, Rudolf Petrik (1922-1991), Wien, signiert, WV Nr. 44, Nachlassstempel (Aufrufpreis: 2Tsd. €) 

 

Session II: Contemporary Native American Art - Die Privatsammlung des Amerikanisten Prof. Gerhard und Dr. Gisela Hoffmann
Auktion: 20. November 2018 – 14 Uhr

Wenige Tage später, am 20. November, versteigert Zemanek-Münster Zeitgenössische Kunst der Indianer und Inuit des 20. Jahrhunderts aus der Privatsammlung des Amerikanisten Professor Gerhard und Dr. Gisela Hoffmann. Mehr dazu erfahren Sie unter Session II: Contemporary Native American Art