Lot: 11

Amulettfigur, frühes 20. Jahrhundert

Indonesien - Borneo, Kalimantan, Ngaju oder Benaq Dayak

Provenienz Größe Zuschlag
Philip Goldman, London, Great Britain
Bruce Frank, New York, USA
H: 10 cm 800 EUR

Holz, rest., Sockel

Die Dayak betrachten Amulette als Geschenke der Götter. Sie sollen helfen Krankheiten abzuwehren, sich vor schwarzer Magie zu schützen und nicht von bösen Geistern heimgesucht zu werden, von denen der waldreiche Lebensraum der Dayak nur so wimmelt.


Philip Goldman, "The Divine Gifts, Dayak Sculpture from Kalimantan", London, 1975, fig. 37; Frank, Bruce, "Dayak amulets", Paris, 2016, fig. 93
Ausgestellt:

London, Gallery 43: "The Divine Gifts, Dayak Sculpture from Kalimantan", 1975; Paris, Parcours des Mondes, September 2016