Lot: 6

Stehende männliche Figur

Indien, Naga

Provenienz Größe Aufruf / Schätzpreis
German Private Collection H: 43,5 cm 1500 EUR / 3000 EUR

Holz, Glasperlen, Metall, Sockel

Die Figur hält einen abgeschnittenen Kopf in Händen. Vermutlich stellt sie einen verstorbenen Krieger dar, der mit der Kopfjagd in Verbindung stand. Die mehrsträngige Kette könnte ein individuelles Erkennungsmerkmal sein.

Zwischen Realismus und Abstraktion angesiedelt, sind Skulpturen der Naga Werke der Erinnerung und unterstreichen gleichzeitig die Autorität und das Ansehen ihres Besitzers. Sie wurden entweder in Wohnhäusern aufgestellt, oder in den Männerhäusern der verschiedenen Familienklane, die "morung" genannt werden.


Draguet, Michel, Naga, Brussels 2018, ill. 173